H22, sail different

Dokumentation herunterladen

Kurz-Beschreibung

Die H22 ist ein vom englischen Architekten "Rob Humphreys" entworfenes Sportboot. Ursprünglich als Bausatz gedacht wird es nun seit drei Jahren bei Lion-Yacht in Serie hergestellt. Unverkennbar bleibt seine Ähnlichkeit zur Melges 24, im Gegensatz zu dieser berühmteren Schwester, soll die H22 nicht nur auf Regatten sondern auch als Tagesausflugs-Boot gelten. Die H22 ermöglicht schnelles, „spassmachendes“ und einfaches Segeln.

Zum Bau der H22 wird ein Polyester-Glas-Schaum "Sandwich" verwendet. Dieses garantiert Leichtigkeit bei gleich bleibender Steifigkeit, raumschots wird ein Gennaker gefahren und sobald die H22 in Gleitfahrt geht, ist das Vergnügen garantiert. Das Boot ist dank dem aufholbaren Kiel und der Möglichkeit den Mast selbstständig legen und stellen zu können einfach und ohne weiteres trailerbar. Es kann somit auch über eine Slippanlage ein- und ausgewassert werden. Ruder, Kielschaft und Bugsprit sind aus Carbon.

Die H22 wird als "one design-Boot“ verkauft, und es hat sich in Italien bereits eine aktive  Klasse gebildet, welche unter anderem einen Volvo-Cup austrägt. Gesegelt wird mit einer Dreier-Mannschaft und regelmässig findet man 20 und mehr Boote am Start. Die Klassenvereinigung hat eine Homepage unter www.h22.it und www.h22.org

Masse und Flächen

Länge ü.a.

6,70 Meter

Breite

2,50 Meter

Tiefgang

1,55 Meter

Gewicht

770 Kg

Ballastanteil

315 Kg

 

Gross-Segel

19,5 m²

Fock

11,3 m²

Gennaker

54,5 m²

 

Zertifizierung Kategorie

C (94/25/CE)

   

Regatta-Szene

Die H22 ist eine international aktive Klasse und hat in Ländern wie Italien und England bereits Klassenvereinigungen und Teilnehmerfelder von >25 Booten.